Kommunikationstraining nach Marshall Rosenberg

Einführung in die Gewaltfreie Kommunikation

Es scheint irgendwie Paradox: Die meisten wünschen sich entspannte und wertschätzende Beziehungen zu ihren Mitmenschen – sowohl im privaten als auch im beruflichen Kontext. Dennoch sind wir täglich mit den kleinen und großen Konflikten und Missverständnissen des Alltags mit unseren Kollegen/-innen, Partnern/-innen und Kindern, oder mit Nachbarn, Freunden oder Vorgesetzen konfrontiert. Da erleben wir unvereinbare Interessenskonflikte oder immer wiederkehrenden Streitigkeiten und obwohl alle wissen, dass es das Miteinander nicht weiterbringt, machen wir offen oder im Stillen Vorwürfe, geben dem anderen oder uns selbst die Schuld, greifen an, verurteilen und kritisieren. Diese Auseinandersetzungen können emotional sehr belastend und kräfteraubend sein, besonders, wenn sie sich nicht lösen lassen.

Vielleicht kennen Sie ja einige dieser Situationen?

  • Sind Sie frustriert, weil Sie immer wieder die gleichen Diskussionen und Streitigkeiten mit Kollegen/-innen, Freunden oder Partnern/-innen führen?
  • Sie reagieren in emotionsgeladenen Situationen nicht so, wie Sie tatsächlich gerne reagieren würden?
  • Sie können Ihrem Gegenüber nicht verständlich machen, um was es Ihnen wirklich geht? Sie wissen vielleicht selbst gar nicht, was Ihnen wichtig ist?
  • Sie suchen nach neuen Wegen und Inspiration, um aus festgefahrenen Kommunikations- und Handlungsmustern auszubrechen?
  • Sie wünschen sich einen wertschätzenderen und authentischeren Umgang mit Ihren Mitmenschen?

In diesem Training möchte ich Ihnen mit Hilfe des prozessorientierten Kommunikationsmodells der Gewaltfreien Kommunikation von Marshall B. Rosenberg neue Wege aufzeigen, sich selbst und andere besser zu verstehen, sowie ganz neu mit sich und mit anderen in Kontakt zu kommen.

Unter „Gewalt“ wird im Sinne von Rosenberg nicht nur, wie der Begriff vielleicht vermuten lässt, körperliche Gewalt verstanden, sondern auch verbale Gewalt in Form von Vorwürfen, Angriff, Urteilen, Diagnosen und Bewertungen, die wir anderen oder uns gegenüber haben. Mehr über das Modell erfahren Sie unter Gewaltfreie Kommunikation.

Im Rahmen des Trainings lernen Sie anhand eigener Konfliktbeispiele aus Ihrem Alltag, durch abwechslungsreiche Übungen, eigenes Erleben und Reflexion, sowie theoretischem Input, wie es gelingen kann, Konflikte ohne Vorwürfe oder Rechtfertigungen usw. konstruktiv zu lösen und mehr Handlungsspielraum in emotionsgeladenen Situationen zu gewinnen.

Die Trainings eignen sich sowohl für den beruflichen wie privaten Kontext, sind jedoch zum Teil schwerpunktmäßig auf einen bestimmten Bereich ausgerichtet.

Ziele des Trainings…

  • Sie können erklären, wie und warum Konflikte entstehen.
  • Sie können die vier Schritte der Gewaltfreien Kommunikation benennen sowie deren Schlüsselunterscheidungen erklären.
  • Sie können die vier Schritte der GfK auf eigene Beispiele anwenden.
  • Sie sind dafür sensibilisiert, warum Konflikte eine Chance für Veränderung, Wachstum und Verbindung sein können.
  • Sie sind für eine neue Herangehensweise an Kommunikation sensibilisiert, die Ihnen neue Handlungsoptionen in festgefahrenen Situationen eröffnet.

Inhalte des Trainings…

Das Training umfasst zwei Module, die aufeinander aufbauen. Die Teilnahme an Modul I und Modul II entspricht einem Einführungsseminar in die Gewaltfreie Kommunikation.

Im Rahmen des Trainings bekommen Sie einen Überblick über die Gewaltfreie Kommunikation, lernen die vier grundlegenden Schritte kennen und haben viel Zeit zum Üben und Reflektieren.

  • Entstehung von Konflikten und Auseinandersetzungen
  • Typische Kommunikationsbarrieren
  • Welche typischen Verhaltensmuster bedienen Sie in Konflikten?
  • Beobachten ohne zu bewerten
  • Die Bedeutung von Gefühlen in der Kommunikation und im Kontext von Konflikten
  • Verantwortung für die eigenen Gefühle übernehmen
  • Zwischen echten Gefühlen und Interpretationen unterscheiden
  • Bedürfnisse und Werte sowie ihre Bedeutung im Kontext von Konflikten
  • Zwischen Bitten, Forderungen und frommen Wünschen unterscheiden
  • Bitten zur Erfüllung Ihrer Bedürfnisse formulieren
  • Üben, üben, üben

Schwerpunkte

Jedes Training hat einen bestimmten Themenschwerpunkt, mit dem wir uns vor allem über die von Ihnen eingebrachten Beispiele befassen. Die Vermittlung des Grundlagenwissens zur Gewaltfreien Kommunikation erfolgt in allen Trainings in ähnlicher Weise und ist so auf andere Lebensbereiche übertragbar. 

Zeitlicher Umfang

Ein Modul findet jeweils an einem Freitag und dem darauffolgenden Samstag zu folgenden Zeiten statt:

  • Fr: 17:00-20:30Uhr
  • Sa: 09:30-18:00Uhr

Methoden

Kurze Vorträge, Übungen und Rollenspiele im Plenum und in Kleingruppen, Gesprächstraining anhand von Fallbeispielen, viel Zeit für Fragen und Reflexion

Kosten

Der Beitrag für das Kommunikationstraining (Modul I + II) beläuft sich auf 180€ bis 240€ für private Teilnehmer/-innen. Bitte schätzen Sie selbst ein, wie viel Sie geben können und behalten Sie dabei beide Seiten im Blick. Der Preis für Unternehmen beträgt 240€ pro Teilnehmer/-in pro Training.
Sofern Sie auch keine 180€ zahlen können, nehmen Sie bitte Kontakt mit mir auf. Wir werden dann gemeinsam schauen, welche andere Lösung wir finden.

Anmeldung

Bitte melden Sie sich über das Anmeldeformular für die jeweiligen Termine für Modul I und Modul II an.
Das Training ist für max. 8 Teilnehmer/-innen ausgelegt. Es findet statt, wenn sich mind. 4 Personen angemeldet haben.
Die Anmeldung ist jeweils bis zwei Wochen vor dem Termin möglich.
Mit der Anmeldung und der Überweisung einer Anzahlung von 150 Euro wird ein Platz für Sie reserviert.
Teilnehmen kann jede/-r, die/der bereit ist, sich auf eine neue Denkweise einzulassen und etwas am Umgang mit sich selbst und mit anderen verändern möchte.
Für Rückfragen können Sie mich gerne auch telefonisch über 0160 720 39 72 kontaktieren.

Veranstaltungsort

Alle Trainings finden derzeit in der Dresdner Neustadt statt (Stadtteilhaus Neustadt oder Kursraum Flemming auf der Glacisstraße). Den genauen Veranstaltungsort erfahren Sie nach der Anmeldung.

Aktuelle Termine

Eine Übersicht über alle Termine finden Sie unter Aktuelle Termine.

Kooperation mit Manuela Flemming

Ich arbeite sehr eng mit Manuela Flemming zusammen. Um mehr Menschen mit der Gewaltfreien Kommunikation zu erreichen und für diese zu begeistern, haben wir unsere Trainingskonzepte für die Einführung in die Gewaltfreie Kommunikation aufeinander abgestimmt. Es besteht unter Umständen auf Anfrage die Möglichkeit – sofern Sie keinen meiner Termine für ein Modul wahrnehmen können – diesen auch bei ihr zu besuchen.

Advertisements