Erst assistieren, dann selber los flanieren

Bildschirmfoto 2018-05-18 um 06.59.24Am 09. Februar 2018 hieß es nach 22 intensiven und erlebnisreichen Ausbildungstagen Abschied nehmen: Von 18 Menschen, die auf ihrem Weg mit der Gewaltfreien Kommunikation in die Trainerausbildung von Klaus Karstädt gefunden haben und vom wundervollen Seminarhaus Knaubenhof in Otting bei Weilheim, auf dem ich bereits im Rahmen meiner Coaching- und Moderationsausbildung mehrere Wochen verweilen durfte.

Von Juli 2017 bis Februar 2018 hatte ich gemeinsam mit zwei anderen Assistentinnen – Flora Lehmann (Stuttgart) und Kerstin Neuhausen (Plauen) – die Möglichkeit bei der Trainerausbildung für Gewaltfreie Kommunikation bei dem Trainer Klaus Karstädt zu assistieren und dabei selber intensiv weiter zur Vermittlung von Gewaltfreier Kommunikation und zu den Themen Methodik & Diaktik zu lernen.

Besonders dankbar bin ich für die Klarheit hinsichtlich der Schlüsselunterscheidungen der Gewaltfreien Kommunikation, die ich Rahmen der Ausbildung erlangt habe.