Konflikte wertschätzend lösen?! – Kommunikationstraining am 24. & 25.09.2016

Eine Einführung in die Gewaltfreie Kommunikation nach Marshall Rosenberg

Tatsache ist, wo Menschen aufeinander treffen, entstehen natürlicherweise Auseinandersetzungen und Konflikte. Oft sind diese jedoch emotional sehr belastend und führen sowohl im privaten wie beruflichen Umfeld beispielsweise zu Frust oder Hilflosigkeit.

Wenn Sie eine der folgenden Situationen aus Ihrem Alltag kennen und diese für sich verändern wollen, lade ich Sie herzlich ein, an meinem Einführungsseminar in die Gewaltfreie Kommunikation teilzunehmen:

  • Sind Sie frustriert, weil Sie immer wieder die gleichen Diskussionen und Streitigkeiten mit Kollegen/-innen und/oder Partnern/-innen führen?
  • Sie reagieren in emotionsgeladenen Situationen nicht so, wie Sie tatsächlich gerne reagieren würden?
  • Sie können Ihrem Gegenüber nicht verständlich machen, um was es Ihnen wirklich geht? Sie wissen selbst gar nicht, was Ihnen wichtig ist?
  • Sie suchen nach neuen Wegen und Inspiration, um aus festgefahrenen Kommunikations- und Handlungsmustern auszubrechen?
  • Sie wünschen sich einen wertschätzenderen und authentischeren Umgang mit Ihren Mitmenschen?
  • Sie möchten sich selbst besser verstehen und kennen lernen?

Mit der prozessorientierten Kommunikationsmethode der Gewaltfreien Kommunikation nach Dr. Marshall B. Rosenberg möchte ich Ihnen einen Weg aufzeigen, sich selbst und andere besser zu verstehen, sowie ganz neu mit sich und mit anderen in Kontakt zu kommen.

Anliegen des Seminars ist es, Ihnen ein Handwerkszeug zu vermitteln, das Sie befähigt konstruktiver mit inneren wie äußeren Konflikten umzugehen und mehr Handlungsspielraum in emotionsgeladenen Situationen zu gewinnen.

Weiterlesen

Seminar im Juni 2016: Konflikte wertschätzend lösen?!

Eine Einführung in die Gewaltfreie Kommunikation nach Marshall Rosenberg am 11. & 12. Juni 2016

Tatsache ist, wo Menschen aufeinander treffen, entstehen natürlicherweise Auseinandersetzungen und Konflikte. Oft sind diese jedoch emotional sehr belastend und führen sowohl im privaten wie beruflichen Umfeld beispielsweise zu Frust oder Hilflosigkeit.

Wenn Sie eine der folgenden Situationen aus Ihrem Alltag kennen und diese für sich verändern wollen, lade ich Sie herzlich ein, an meinem Einführungsseminar in die Gewaltfreie Kommunikation teilzunehmen:

  • Sind Sie frustriert, weil Sie immer wieder die gleichen Diskussionen und Streitigkeiten mit Kollegen/-innen und/oder Partnern/-innen führen?
  • Sie können Ihrem Gegenüber nicht verständlich machen, um was es Ihnen wirklich geht? Sie wissen selbst gar nicht, was Ihnen wichtig ist?
  • Sie suchen nach neuen Wegen und Inspiration, um aus festgefahrenen Kommunikations- und Handlungsmustern auszubrechen?
  • Sie wünschen sich einen wertschätzenderen und authentischeren Umgang mit Ihren Mitmenschen?
  • Sie möchten sich selbst besser verstehen und kennen lernen?

Mit der prozessorientierten Kommunikationsmethode der Gewaltfreien Kommunikation nach Dr. Marshall B. Rosenberg möchte ich Ihnen einen Weg aufzeigen, sich selbst und andere besser zu verstehen, sowie ganz neu mit sich und mit anderen in Kontakt zu kommen.

Anliegen des Seminars ist es, Ihnen ein Handwerkszeug zu vermitteln, das Sie befähigt konstruktiver mit inneren wie äußeren Konflikten umzugehen und mehr Handlungsspielraum in emotionsgeladenen Situationen zu gewinnen.

Weiterlesen

Wieder viel gelernt: Coachingausbildung bei Klaus Karstädt

Am 11. Dezember 2015 war es soweit: Der letzte Tag der Coachingausbildung bei Klaus Karstädt und Friederike Kahlau (k-training) stand an.

Die Inhalte der Ausbildung bildeten für mich die ideale Erweiterung des Wissens und der Fertigkeiten,  dich ich mir u. a. beim Business Mediation Center angeeignet habe: Die Theorie- und Methodenbox ist nun reich gefüllt und will nun ausprobiert werden.

Danke an das tolle Trainerteam und die Menschen, die mir auf diesem Weg begegnet sind und mich inspiriert haben.

2016 heißt es nun für mich: Auf in die Praxis!

 

Abschluss meiner Mediationsausbildung

Zertifikat MediationsausbildungEin Jahr spannende Theorie zu Konflikten, Systemen, Interventionstechniken und Co, heftiges Streiten in turbulenten Rollenspielen und jeden Menge wunderbarer Momente mit meinen Kollegen/-innen und Ausbildern/-innen liegen hinter mir! Und in meiner Mappe nun auch das Zertifkat meiner berufsbegleitenden Zusatzausbildung zur (Wirtschafts-)Mediatorin am Business Mediation Center in Königswinter.

Rückblick: „Mensch ärgere dich nicht“ auf dem 2. GfK-Tag Leipzig

Zum 2. GfK-Tag in Leipzig habe ich gemeinsam mit Dominique Pniok einen Workshop gegeben. Thema war Mensch ärgere dich nicht! In dem Kurzworkshop haben wir beleuchtet, was wirklich hinter den Gefühlen Wut und Ärger stecken kann. Beides sind kraftvolle Gefühle, die die meisten kennen. Manchmal kann es Spaß machen, mal ordentlich Dampf abzulassen. Oft belasten sie das menschliche Miteinander jedoch sehr und ziehen Kraft und Lebensfreude.

Im Workshop stellten wir kurz vor, wie Wut und Ärger aus Sicht der GfK entstehen und was sie uns über uns sagen (können). Anschließend probierten wir ein paar Übungen und Rollenspielen aus. Dabei gab es für den ein oder anderen/die eine oder andere die Möglichkeit selbst hinter den wahren Grund des ein oder anderen eigenen Ärgers zu kommen, als auch auszuprobieren, den Ärger von anderen aufzunehmen und aufzulösen. Ziel des Workshops war es, aufzuzeigen, wie Wut und Ärger zur eigenen Lebendigkeit beitragen können.

Bald geht’s los! Meine Ausbildung zur Mediatorin am BMC

Auch im Jahr 2014 möchte ich in Sachen Weiterbildung mit großen Schritten vorwärts gehen. Mit dem Ende meiner GfK-Jahresausbildung im November 2013 am Business Mediation Center (BMC) in Königswinter habe ich mich für eine Ausbildung zur Mediatorin entschieden. Da das BMC eine entsprechende Ausbildung anbietet, die auf der Gewaltfreien Kommunikation fußt, werde ich auch 2014 für die acht anstehenden Module wieder nach Königswinter reisen. Ende Januar geht es los und ich bin schon jetzt gespannt, auf das was da kommen mag.

Tipps für 2014: GfK-Einführungs- und Vertiefungsseminar in Sachsen

Kurz vor Ende des Jahres möchte ich auf zwei GfK-Seminare für 2014 hinweisen, die vom Herbert-Wehner-Bildungswerk angeboten werden. Vom 23.-25. Mai 2014 findet das Seminar Konflikte kompetent lösen – Einführung in die Gewaltfreie Kommunikation statt. Das Seminar für Fortgeschrittene folgt dann vom 17.-19. Oktober 2014. Veranstaltungort ist das wunderschöne Kulturdenkmal Appenhof in Rothschönberg bei Meißen (Sachsen).

Beide Seminare finden unter der Leitung von Jochen Hiester statt, der mich für Gewaltfreie Kommunikation begeistert und während meiner Trainerausbildung am Business Mediation Center in diesem Jahr „weitergebildet“ und begleitet hat.

Ich kann die Seminare nur empfehlen und habe mich bereits selbst für beide Termine angemeldet und freue mich auf alle Interessierte!

Feiern & Bedauern: Das Ende meiner GfK-Trainerausbildung

Zertifikat GfK TrainerausbildungElf wunderbare und beeindruckende Monaten liegen hinter mir. Elf Monate, die mir viele Möglichkeiten und Anstoß für Lernen und meine Weiterentwicklung gegeben haben. Elf Monate voll von theoretischem Input zu Gewaltfreier Kommunikation in Unternehmen und Organisationen, üben, üben, üben, Höhen und Tiefen in der Gruppendynamik, spannende Diskussionen und konstruktivem Austausch und natürlich jede Menge Lachen. Gestern war es also soweit: Das letzte Module meines GfK-Jahrestraining („Gewaltfreie Kommunikation“ nach Marshall Rosenberg in Unternehmen und Organisationen) in Königswinter am Business Mediation Center (BMC) fand sein Ende. Neben dem leisen Stolz auf das Erreichte und die Entwicklungen, die die Ausbildung bei mir initiiert hat, war der Abschied vom Trainerteam, Jochen Hiester, Andrea Mergel und Sybille Baumgartner, und der neunköpfigen Ausbildungsgruppe nicht ganz leicht. Sieben Module rund um Gewaltfreie Kommunikation im Umgang mit Gruppenprozessen, in Beratung und Führungsverantwortung, gewaltfreie Anwendung von Macht, Empathie und Selbst-Empathie und vielem vielem mehr schweißen ganz schön zusammen und verbinden. Bleibt zu hoffen, dass wir in unserer geplanten Reunion im Frühjahr 2014 auch wirklich wieder alle zusammenfinden, um weiter zu lernen und zu wachsen. Danke an alle für den tollen Nährboden!

Mein Rückblick: 1. GfK-Tag in Leipzig

Über 100 GfKler/-innen waren am 12. Oktober 2013 beim 1. GfK-Tag Leipzig im Commundo Tagungshotel dabei. Auch ich habe die Gelegenheit neue Leute und Trainer/-innen kennezulernen, wahrgenommen.

Aus den um die 15 Workshops, die angeboten wurden, habe ich an folgenden drei teilgenommen:

  • Worum geht’s? Einführung in die Absicht und Sprache der GfK bei Ariane Brena. Hier wollte ich mir neue Ideen und Input holen, für meine eigene Konzeption eines Einführungsseminars in die GfK.
  • Im Workshop Mediation: GfK in Konfliktsituationen versprach ich mir weitere einführende Einblicke in das Thema Mediation auf Grundlage von GfK, da ich eine entsprechende Ausbildung für 2014 plane.
  • Der dritte Workshop meiner Wahl war GfK-Rollenspiele, in dem ich eine weitere Übung kennenlernen und üben durfte, mit der man sich u.a. auf schwierige Gespräche vorbereiten kann.

Alles in allem war es ein sehr interessanter Tag, der mir wieder viele Möglichkeiten für Lernen und Austausch bot. Ich bin gespannt auf den 2. GfK-Tag, der hoffentlich im nächsten Jahr stattfindet!